Deutscher Perl-Workshop 2013 - Survey Results

The following survey results are a simple presentation of the raw data. No attempt has been made to analyse the data and compare with previous years. See forthcoming PDFs for more in depth analysis.

Click on pie charts to view larger image version.

Demographie (erforderlich)

Diese Fragen sollten uns helfen zu verstehen, wer unsere Teilnehmer sind.

Teilnehmer:

Attendees: pie chart

CountDescription
67Geantwortet
66Keine Antwort
133Insgesamt
50Geantwortet in Prozent

Alter:

Alter: pie chart

CountDescription
0unter 20
520 - 29
2930 - 39
2440 - 49
850 - 59
160 und älter

Beruf:

 pie chart

CountDescription
3CEO/Geschäftsführer/Senior Manager
0Manager (nicht-technisch)
6Manager (technisch)
4technischer Architekt/Analyst
40Entwickler
1Ingenieur/Techniker
7Systemadministrator
0Student
1Dozent/Lehrer/Trainer
0Personalwesen
1Forscher
1arbeitssuchend
3andere

Wenn Sie mehrere Positionen bekleiden, wählen Sie bitte die aus, bei der Sie die meiste Verantwortung tragen. Wählen Sie bitte auch nach Ihrem Tätigkeitsfeld und nicht nach Ihrem 'Türschild'.

Bei 'andere' geben Sie bitte Ihre Berufsbezeichnung an:

  • Consultant
  • Entwickler
  • Experte
  • Intranet-Entwickler

Branche:

 pie chart

CountDescription
0Automobilindustrie
2Lehre
0Maschinenbau
3Finanzwesen
1Regierung
20IT Services
20Internet/Web
0Jurist
0Logistik
4Medien/Unterhaltung
3Medizin/Gesundheitswesen
0Immobilien
1Forschung
1Einzelhandel
6Telekommunikation
1Reiseindustrie
0arbeitssuchend
5andere

Wenn Ihre Firma/Ihr Arbeitgeber in mehreren Branchen tätig ist, wählen Sie bitte die Branche an, für die Sie primär tätig sind.

Bei 'andere' geben Sie bitte hier die Branchenbezeichnung an:

  • eCommerce
  • Retired
  • Verlag
  • Verlagswesen

Herkunft:

Herkunft: pie chart

CountDescription
52Deutschland
10Westeuropa
2Osteuropa
2Südeuropa
0USA / Kanada
1Asien / Australien
0Südamerika
0Afrika

Wählen Sie bitte das Land/den Bereich aus in dem Sie wohnten, bevor Sie zum Workshop kamen.

Die Perl Community, YAPCs & Workshops

Diese Fragen sollen uns helfen, den Grad des Mitwirkens unserer Teilnehmer in der Perl Community zu verstehen.

Wie schätzen Sie Ihre Perl Kenntnisse ein?

CountDescription
4Anfänger
4fortgeschrittener Anfänger
59Fortgeschritten

An wie vielen Perl Workshops haben Sie teilgenommen?

CountDescription
24Dies war mein erster Workshop
Attended Workshops12345678910111213total
Deutscher Perl Workshop74546312331-2211
Österreichischer Perl Workshop43-11--------19
Belgischer Perl Workshop--1-1--------8
Französischer Perl Workshop3------------3
Italienischer Perl Workshop21-----------4
London Perl Workshop3-21---1-----21
Niederländischer Perl Workshop-1-1--1-2----31
Nordic Perl Workshop21-----------4
amerikanische Perl Workshops3------------3
Russische Perl Workshops-----1-------6
Andere Perl Workshops-13--1-------17

An wievielen YAPCs haben Sie teilgenommen?

CountDescription
27Keine
Attended YAPCs12345678910111213total
YAPC::Europe143462222-2--2154
YAPC::NA42-----------8
YAPC::Australia / OSDC::Australia1------------1
YAPC::Israel / OSDC::Israel--1----------3
YAPC::SA / YAPC::Brazil1------------1

Planen Sie, an einer zukünftigen YAPC/an einem zukünftigen Workhop teilzunehmen?

CountDescription
57Ja
9Vielleicht
1Weiss noch nicht
0Nein

Sind Sie Mitglied einer lokalen Perl Monger Gruppe?

CountDescription
42Ja
25Nein

Wenn nicht, planen Sie, eine zu finden oder zu gründen?

CountDescription
4Ja
15Vielleicht
1Weiss nicht
7Nein

Zu welchen anderen Bereichen der Perl Community steuern Sie etwas bei?

CountDescription
25Ich bin CPAN Author
10Ich bin CPAN Tester
17Ich bin Entwickler eines Perl Projekts (z.B. Rakudo, Catalyst, TAP, Padre, etc)
13Ich betreibe einen technischen Blog (z.B. auf blogs.perl oder ein persönliches Blog)
26Ich nutze PerlMonks oder ein anderes Perl Forum
25Ich nutze IRC (z.B. #perl, #yapc, oder #london.pm)
19Ich bin auf einer Perl Mailingliste aktiv (z.B. P5P, Perl QA, etc)
33Ich bin Mitglied einer Perl Mongers Gruppe
7anders ...

Wenn 'Andere', nennen Sie bitte Ihr Gebiet des Beitrags

  • Artikelautor, Docsautor
  • Ich organisiere Workshops und andere Events
  • ich versuche Menschen mit dem ergebnis meiner Arbeit (mit Perl) zu überzeugen
  • Perl im Intranet
  • propaganda
  • sponsor
  • Stack Overflow

15. deutscher Perl Workshop 2013

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen zum Deutschen Perl Workshop 2013 in Berlin-Kreuzberg.

Wann haben Sie entschieden an diesem Workshop teilzunehmen?

CountDescription
30Ich komme jetzt regelmäßig zu Perl Workshops
10Nach einem anderen Perl Workshop
10Nach einer YAPC Perl Konferenz
3Meine Vorgesezten/meine Kollegen haben meine Teilname bestimmt
9Ein Freund/Kollege hat den Workshop empfolen
2Nach dem Lesen einer Anzeigen (Zeitung/Magazin)
3Nachdem ich einen Link/eine Anzeige auf einer Webseite, die sich mit Perl beschäftigt gesehen habe
0Nachdem ich einen Link/eine Anzeige auf einer Webseite, die sich nicht mit Perl beschäftigt gesehen habe
2Nachdem ich eine Mail gelesen hatte, die auf einer Mailingliste gepostet wurde
1Nachdem ich andere Werbung für den Workshop gesehen hatte (Online/Presse)
6andere ...

Wenn 'Andere', was half Ihnen bei der Entscheidung?

  • 3 Tage vorher, da es Arbeitsbedingt nicht anders ging
  • kurzfristig, weil es in Berlin stattfand.
  • mein PM den Ws organisiert
  • nachdem mein Chef sein Ok gegeben hat.
  • Vorgesetzter hat kurzfristig auf den GPW2013 hingewiesen und suchte in der Abteilung Interessenten dafür
  • weil in Berlin

Waren Sie Vortragender?

CountDescription
34Nein
12Nein, aber ich habe schon auf ähnlichen Konferenzen vorgetragen
16Ja, und ich habe auch schon auf ählichen Konferenzen vergetragen
4Ja, und das war mein erster Vortrag auf solchen Konferenzen

Mit "ähnlicher Konferenz" sind sowohl Workshops und/oder YAPCs gemeint, als auch Linux, Open Source oder andere technisch orientierte Veranstaltungen gemeinet.

Wenn Sie vortragender waren: Hätten Sie auch teilgenommen, wenn Sie nicht vorgetragen hätten?

CountDescription
26Ja
1Nein

Wenn Sie kein Vortragender waren: Würden Sie auf zuküftigen Workshop vortragen?

CountDescription
24Ja
5Nein
20Villeicht später

Was hat Sie dazu bewogen an dieser Konferenz teilzunehmen?

CountDescription
11Die Liste der Vortragenden
22Die Auswahl der Vorträge
12Selbst vorzutragen
55Die Möglichkeit Perl bzw. Perl-Projekt Mitwirkende zu treffen
50Die Möglichkeit mich mit anderen Perl Geeks auszutauschen
19Berlin und/oder andere Teile Deutschlands zu besuchen
7was anderes ...

Wenn 'Andere', was hat Sie motiviert, teilzunehmen?

  • Keine Reise(kosten)
  • langjährige Deutscher Perl-Workshop - Orga
  • Meine Vorgesetzten
  • Module/Programme/Projekte kennenzulernen, von denen man nichts wußte und die man später vielleicht einsetzen könnte
  • Orga-Mitglied
  • recruitment
  • Weil es von BerlinPM organisiert wurde.

Welcher Teil des Workshops "war das Geld wert"?

CountDescription
57die Vorträge / die Vortragenden
22das Begleitmaterial
34das T-Shirt
39der Veranstaltungsort
31die Stadt Berlin
50das, was zwischen den Vorträgen/drumherum stattfindet
47die Teilnehmer
5was anderes ...

Wenn 'Andere', was denken Sie war "das Geld Wert"?

  • Die Organisation von Berlin.pm - das war "rund", da blieb kein Wunsch offen.
  • die Versorgung mit Snacks und Getränken
  • meine Arbeit durch persönliche Gespräche besser und effektiver organisieren
  • Social Event
  • The location of the social event

Haben Sie Urlaub vor oder nach dem Workshop geplant?

CountDescription
43Ich war nur für den Workshop hier
1einige Tage vorher
4ein Tag vorher
3einige Tage vor- und nachher
7ein Tag danach
3einige Tage danach

Welche Art von Vorträgen würden Sie sich für die Zukunft wünschen?

CountDescription
6Mehr Vorträge für Anfänger
12Mehr Vorträge für Fortgeschrittene
9Mehr Vorträge für Profis
33Die Auswahl war genau richtig
4Ist mir gleich

Gibt es Themen, zu denen Sie etwas hören würden?

  • (Kille) Apps in Perl
  • - Einsatz von Perl in Unternehmen - Die Arbeit mit Legacy-Perl
  • Die ein oder andere "Hands On"-Session/praktischer Kurs o.ä. wäre schön gewesen.
  • hot deployments, practical Perl 6, recent changes (stupid match operator), debugging, profiling (not only NYTProf)/memory profiling, code analysis, idioms in practical usage (what's faster/better), trends in other languages that can be exploited for Perl, concurrency/threads/workarounds
  • Integration von Komponenten
  • mehr Beiträge über inhaltliche Lösungen mit Perl mit Erklärung, wie Perl eingebettet ist (Betriebssystem, SQL, Javascript), insbesondere innerhalb von LANs - Intranet
  • mehr nicht-web-Themen, die weniger beachtete aber nützliche technische Nischen genau beschreiben und am besten durch eigne Entwicklung vorwärts bringen (so ähnlich wie lanx Vortrag)
  • Moo, Perl advocacy, Perl project support, Perl 6 @ work
  • Moose / Moos / Moo - etwas ueber den Wahl zwischen die OO frameworks; etwas ueber Best Practices in Perl OO design
  • Perl 6
  • Perl Products, Perl Propaganda
  • Software Architektur

Wie bewerten Sie den Workshop?

Wie bewerten Sie Ihre Zufriedenheit insgesamt mit den folgenden Aspekten des Workshops?

Choices 1 2 3 4 5
Newsletters/Updates 12 34 8 - -
Webseite 17 28 14 2 -
Registration 23 29 8 1 -
Anreiseinformationen/Karten 34 22 - - -
Inhalt der Vorträge 14 37 14 - -
Effizienz des Zeitplans 39 20 5 - -
BOFs 9 8 1 - -
Social Event 46 7 2 - -
Veranstaltungsort 37 25 2 - -
Verpflegung/Service 46 16 - 2 -
Unterbringung 21 20 - - -
Organisatoren 49 13 - - -
Gesamteindruck 40 22 - - -
Preis-/Leistungsverhätnis 44 18 - 1 -

Schlüssel:
1 = Sehr zufrieden
2 = Zufriedenstellend
3 = Etwas unzufrieden
4 = Sehr unzufrieden
5 = N/A

Möchten Sie uns bei Bewertungen von "Sehr zufrieden" oder "Sehr unzufrieden" die Gründe mitteilen?

  • - Ich liebe / sammle Computerspiele, damit hat die Location für das SE genau meinen Geschmack getroffen - Die Verpflegung war qualitativ und quantitativ sehr hoch
  • Beim Mittagsessen wurde nicht richtig an anderen Diaeten gedacht. Das ohnehin zu wenig vegetarische Angebot wurde auch von Nicht-Vegetariern konsumiert, dadurch gab's weniger fuer Vegetarier.
  • Beschreibt, was "BOFs" ist!
  • Die Verpflegung war exquisit und fast schon etwas zu viel :-) Die Organisatoren hatten alles im Griff und konnten auch spontan auf fehlenden Vortragende reagieren. Das "Social Event" war der Knaller!
  • die Webseite ist grottenschlecht
  • Einige Vorträge waren akustisch nicht optimal verständlich und / oder mit wenig rhetorischem Geschick vorgetragen. Das Auftreten mancher Speaker hätte etwas dezidierter sein können. :) Vorschlag: Speaker's Training, zum Beispiel von Damian am Tag vor der Konferenz.
  • Es war ein runder Workshop, der einerseits gut organisiert, andererseits auch Freiheiten enthielt. Großes Kompliment an die Orga, dieser Workshop hat gerockt.
  • Es war sehr gut organisiert. Es gab zu wenig Perl 6. Das essen war sehr gut. Alle Leute waren sehr freundlich. Berlin, die dufte Stadt!
  • Extremely well organized, fun workshop. Thank you very, very much!
  • Great venue, great people, superb social event, flawless organization. Act is a little old fashioned. Payment information was a disaster.
  • I was impressed that the "no tea" situation was rectified so rapidly. For future (non) reference, at least 4% of the GPW attendees drink tea (including one very good regular speaker)
  • Ich denke es haette nicht viel besser laufen koennen.
  • sehr gute organisation, nur zahlungsregistration war etwas verwirrend
  • Verpflegung/Service: Ich hatte nicht erwartet, daß im Preis so leckere Snacks und die recht große Auswahl an Getränken enthalten ist. Organisation: Es lief aus meiner Sicht/für meine Person alles reibungsfrei. Mir fällt jetzt nichts ein, was organisatorisch verbessert werden könnte.
  • Webseite und Wiki hatten das allermeiste dabei. Registration/Payment werden womöglich schon auf dem Frankfurter Perl Workshop/Hackathon 2013 gefixt, habe ich gehört. Die Vorträge waren, wie sie hätten sein sollen. Der Zeitplan war perfekt straff, ohne dass das zu Verlusten führte. Die größeren BOFs habe ich leider verpasst, aber die scheinen erfolgreich verlaufen zu sein -> Propaganda.pm ... dafür ergaben sich für mich viele ungeplante Basteleien + Diskussionen, zuletzt auch noch auf der Heimreise. Das Abendessen im Computerspielemuseum war der Hammer ^W^W ein Highlight, über das noch viel geredet wird. Veranstaltungsort + Verpflegung/Serviceerpflegung waren bestens! Die Organisatoren hatten alles anscheinend ganz easy im Griff, es lief alles reibungslos ab, es war an wirklich alles gedacht (Orgas mit Fahrkarten für vergesslichen Teilnehmer im U-Bahnhof, Ein Berlin.pm-er der mir den Koffer bis zur S-Bahn getragen hat!!!). Daraus folgt ein Eins-A-Gesamteindruck. Preisgünstig ohne Frage - auch Dank der vielen tollen Sponsoren.
  • Would like to see more talks about main-stream modules, like Moose, to educate the less experienced programmers. Also, there could be more and shorter talks, to improve the interaction between participants.

Der Teilnahmebetrag

Um zukünftigen Organisatoren zu ermöglichen, einen angemessenen Teilnahmebeitrag einzuschätzen, wieviel Eintritt hätten Sie (oder Ihr Unternehmen) für die Teilnahme bezahlt? Sie önnen bei allen Punkten antworten. Der Firmenbeitrag wird von Unternehmen bezahlt, der Teilnehmerbeitrag ist der allgemeine Beitrag und der ermäßte Beitrag ist für Vortragende, Studierende oder Arbeitslose.

Firmenbeitrag:

CountFee
1€ 85
1€ 100
3€ 150
5€ 200
4€ 250
5€ 300
2€ 350
2€ 400
4€ 500

Teilnehmerbeitrag:

CountFee
4€ 50
2€ 75
4€ 80
6€ 85
1€ 90
16€ 100
3€ 110
3€ 150
1€ 200

Ermässigter Beitrag:

CountFee
3€ 25
2€ 30
3€ 40
11€ 50
1€ 60
1€ 70
1€ 75
1€ 100

Wie haben Sie den Teilnahmebeitrag bezahlt?

CountDescription
2N/A - Ich war Vortragender
2N/A - Ich war Sponsor
21Mein Unternehmen hat gezahlt
38Ich habe selbst gezahlt
0Ich konnte nicht teilnehmen